top

[Testbericht] 780 i WL + 716 i + 546i

Neues Thema eröffnen Neue Antwort erstellen SpeedTouchforum Foren-Übersicht | SpeedTouch 780i (WL)    Seite 1 von 1

20.05.2006, 15:57 BeitragTitel: [Testbericht] 780 i WL + 716 i + 546i
Kalle



Anmeldedatum: 06.05.2006
Beiträge: 4059

Antworten mit Zitat

Als bei einem Kunden der alte seit Jahren im Einsatz befindliche DSL-Router Schwierigkeiten machte war guter Rat teuer denn es musste ein neuer her. Um dem Kunden zu helfen wurde dann ein gebrauchter WLAN-Router eingesetzt den ich hier lokal als AP verwende. Bei der Suche nach einem neuen Router bin ich dann in einem Forum auf Informationen zu den Thomson SpeedTouch Routern und einem Anbieter gestoßen der auch schnell und zuverlässig liefern kann.

Kaum bestellt kam am nächsten Tag das Paket mit einem 780iWL und einem 716i v5 hier an. Die Router mussten natürlich gleich ausgepackt werden. Da hier zwei Software Router über einen Switch an einem Arcor Speed-Modem 50Z hängen sollte das 716i als erstes einmal zeigen ob es als Bridge zu gebrauchen ist.

Die Firmware war (in diesem Fall nicht im Original Auslieferungszustand) auf englisch, aber das war mir egal. Ich habe den Router mit dem PC verbunden, auf auf eine IP-Adresse im Netz 192.168.1.x eingestellt und den Router per Webinterface auf den Bridge Modus umkonfiguriert. Der erste Praxiseinsatz ging dann aber schief, ich bekam keine Verbindung. Was konnte das sein? Ich hatte doch bei der Konfiguration die Vorgabewerte so übernommen wie sie vom Router vorgeschlagen wurden.
Ein Anruf bei der Telekom sollte die Angelegenheit im zweiten Schritt aufklären denn mir war eingefallen das es nur an einer Angabe liegen könnte: VPI/VCI. Diese war mit 8/35 vorbelegt und hätte auf 1/32 geändert werden müssen. Die nette Damen von der Telekom rief mich nachdem sie mir zuerst nicht hatte helfen können deswegen extra nocheinmal an.
Seitdem läuft nun das 716i als Bridge und versorgt den Software Router und das nun im zweiten Schritt ebenfalls angeschlossene 780 i WL mit dem PPPoE - Protokoll.

Man wird mich nun fragen: Wieso das und nicht alles in einem? Die Antwort ist: Der Software Router verträgt ein PPPoE Relay und ich bin noch nicht dazu gekommen alle Hinweise auszuprobieren mit denen ich einen LAN-Port so konfigurieren kann das dieser das PPPoE - Protokoll ohne Relay liefert.

Das 780 i WL sollte nun mal zuerst für Voice over IP konfiguriert werden. Über einen LAN-Port mit dem 716i verbunden war es leicht möglich die Internetverbindung als Router zum ISP aufzubauen. Dummerweise hatte ich aber eine Konfiguration gewählt in der VoIP nicht komplett installiert und aktiviert war und das nachträgliche aktivieren führte nicht zum Erfolg weil wohl intern einiges fehlt. An dieser Stelle sein angemerkt das die Auswahl der Konfiguration über das Webinterface oder auch per Wizard nicht so ganz einfach ist da die Beschreibung der Templates viel zu dürftig ist. Es stehen mehrere Varianten in der Liste, aber diese unterscheiden sich äußerlich kaum.
Ich habe dann die Konfiguration über den Wizard nocheinmal mit einem anderen Template wiederholt und danach war auch die Verbindung zum SIP kein Problem.
Für mich störend war noch das es bei den Templates auf der CD keine Installation gab bei der ich die IP-Adresse des LAN-Interfaces hätte selbst festlegen können. Bei der deutschen CD ist das aber - wie ich gesehen habe - anders.

Sehr gut gefällt mir die anwendungsbezogene Zuordnung der Weiterleitungen. So muss der Anwender kein IP-Fachmann sein. Was ich aber nicht verstehen kann ist die Tatsache das die Firewall per default ausgeschaltet ist. Ich vermute mal das hängt damit zusammen das der Supportaufwand bei den ISPs so gering gehalten werden soll wie eben möglich.

Da ich leider wohl noch länger auf eine schnellere DSL-Leitung warten muss (Rückfalloption 3072 mit erhöhtem Upstream bei einer Dämpfung von ca. 19,5 dB) ist der Router an dieser Stelle nicht ausgelastet und kann seine Stärken noch nicht ausspielen und der Testbericht zu DSL 6000 oder ADSL2+ wird noch warten müssen.

Das WLAN des 780i habe ich noch nicht getestet. Wenn es soweit ist werde ich den Bericht noch ergänzen.

Nun noch etwas zum 546i, den ich für den Kunden noch nachbestellt habe:

Das Gerät ist ein ganzes Stück kleiner als die beiden anderen Modelle, bedingt durch die nicht enthaltenen Telefonanschlüsse.
Die Konfiguration unterscheidet sich, abgesehen vom fehlenden WLAN und VoIP nicht vom 780i. Nach der Aktualisierung der Firmware über das UpgradeTool - was leider einen Rechner mit Windows erfordert - war die Konfiguration als Router für den Kunden ein Kinderspiel. Die Auslieferung des Gerätes erfolgt in der nächsten Woche, aber ich bin davon überzeugt das es auf Anhieb laufen wird.

Nachtrag: Das Problem mit der VCI-Auswahl hatte ich nur weil die Rechnung für die erste Ware erst mit der zweiten Lieferung kam denn auf der Rechnung stand das der VCI-Wert im allgemeinen auf 1/32 zu setzen ist.
_________________
TG787 - DSL 16000 - m. 22,5 dB lt. Modem

Empfehlung: http://www.modemshop.de/

Individueller Speedtouch-Service gegen Bezahlung auf Anfrage.


Zuletzt bearbeitet von Kalle am 20.05.2006, 16:13, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 
20.05.2006, 16:08 BeitragTitel:
Netzwerkservice



Anmeldedatum: 13.03.2006
Beiträge: 1026

Antworten mit Zitat

Very Happy Schöner Bericht, du hast ja auch jeder Gruppe beinahe nun ein Gerät.

Wink Jetzt fehlt noch einer aus der Businessreihe so ein 608i oder 608iWL, der 620er wird es Overkill sein.

Gruss

Kaweh Jazayeri
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
 
20.05.2006, 16:16 BeitragTitel:
Kalle



Anmeldedatum: 06.05.2006
Beiträge: 4059

Antworten mit Zitat

wenn ich mal im Lotto gewinnen sollte dann bestelle ich auch ein Business Modell Wink

Aber vielleicht meldet sich ja mal ein Kunde der die zusätzlichen Features aus dieser Serie benötigt und das Geld dafür übrig hat.
_________________
TG787 - DSL 16000 - m. 22,5 dB lt. Modem

Empfehlung: http://www.modemshop.de/

Individueller Speedtouch-Service gegen Bezahlung auf Anfrage.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 
20.05.2006, 16:59 BeitragTitel:
s.meese



Anmeldedatum: 13.04.2006
Beiträge: 355
Wohnort: Bad Kreuznach

Antworten mit Zitat

Netzwerkservice hat Folgendes geschrieben:
Wink Jetzt fehlt noch einer aus der Businessreihe so ein 608i oder 608iWL, der 620er wird es Overkill sein.

Die Business-Reihe sollte man hier mal bewußt außen vor lassen - da wäre der Neid wohl zu groß Wink

Ich könnte mir auch vorstellen, so ein Gerät zu besitzen, aber das fällt dann wohl in die Kategorie "Männer und ihre Spielzeuge" Laughing

Gruß
_________________
ST716iv5 Fw ??? ; Arcor mit 4000/500KBit/s SNR4,5dB stabil
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 
25.05.2006, 10:16 BeitragTitel:
Holger_P



Anmeldedatum: 13.03.2006
Beiträge: 1771
Wohnort: Wallenhorst

Antworten mit Zitat

s.meese hat Folgendes geschrieben:
Netzwerkservice hat Folgendes geschrieben:
Wink Jetzt fehlt noch einer aus der Businessreihe so ein 608i oder 608iWL, der 620er wird es Overkill sein.

Die Business-Reihe sollte man hier mal bewußt außen vor lassen - da wäre der Neid wohl zu groß Wink

Ich könnte mir auch vorstellen, so ein Gerät zu besitzen, aber das fällt dann wohl in die Kategorie "Männer und ihre Spielzeuge" Laughing

Gruß


Ja, das ist so wie der beinahe bei uns Männern immer vorhandene Wunsch nach einem großen, schnellen (und teurem) Auto. Ich hätte auch gerne so nen fetten 7er BMW mit allem Schnickschnack, was die Aufpreisliste hergibt. Aber wenn ich ehrlich bin, dann ist eigentlich schon mein Mondeo oversized für die tägliche Juckelei zur Firma. Aber er ist halt groß und bequem...

So ein 608iWL würde mir auch gefallen, aber die Mehrfeatures wie ISDN-Rückfall und die vielen VPN-Kanäle brauche ich nicht. VOIP hat er dagegen nicht und das nutze ich doch recht häufig. Und hier stehen schon 3 WLAN Router und ein halbes Dutzend Modems als Spielzeuge in der Sammlung.

Und noch ontopic zu werden: Mir ist aufgefallen, daß die QoS Einstellungen des 780iWL auch in Werkseinstellung ganz brauchbar sind. Ich war nämlich bislang zu faul, mich um die Einstellungen im CLI zu kümmern. Aber bei Telefonaten oder beim Versenden größerer Mails sorgt der 780er sehr wirksam für aus entsprechende Bandbreiten und hat das oft laufende µTorrent entsprechend im Upload gebremst. Und die Sprachqualität ist (über freenet iphone) wirklich 1a. Beim meinem SDX541 war die Qualität insgesamt schon gut, aber manchmal hatte ich am Anfang des Gespräches leichte Aussetzer oder Echos. Beim 780er höre ich mit meinem Sinus44i keinen Unterschied zwischen VOIP und Festnetz und immer wenn meine Gesprächespartner mal darauf angesprochen haben, waren die alle überrascht, daß es VOIP war.


Gruß Holger
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
 
13.06.2006, 05:33 BeitragTitel:
Kalle



Anmeldedatum: 06.05.2006
Beiträge: 4059

Antworten mit Zitat

Nachdem mich die T-COM gestern auf eine neue Baugruppe geschaltet hat habe ich mal kurz einen Vergleichstest bzgl. der von den Routern angezeigten Werte vorgenommen, und zwar mit dem
716iv5 (5.4.0.14.0),
780iWL (6.1.7.2.0),
608i (6.1.0.5).

Meine Leitung ist auf 3456 / 576 kbits festgelegt, die Unterschiede sind also nur im RCO sichtbar.

Hier das Ergebnis:

716iv5: Downstream: 49% (7053 kbps) Upstream: 1309 kbps
780iWL: 47% (7353 kbps) Upstream: 1309 kbps
608i: 48% /7200 kbps) Upstream: 1280 kbps

DSLAM: Infineon Tech. Rev. 01

Interessant ist noch, das beim alten Texas Instruments nur ein
Gap von 414kHz - 418 kHz (Tone96) vorhanden war,

beim neuen DSLAM aber
Gap1 410-418 (Tone 95-Tone96),
Gap2 500-505 (Tone116) und
Gap3 806-811 (Tone187)

in der Liste stehen.
_________________
TG787 - DSL 16000 - m. 22,5 dB lt. Modem

Empfehlung: http://www.modemshop.de/

Individueller Speedtouch-Service gegen Bezahlung auf Anfrage.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 
13.06.2006, 13:04 BeitragTitel:
Kalle



Anmeldedatum: 06.05.2006
Beiträge: 4059

Antworten mit Zitat

Mit der neuen Firmware 6.1.7.2 für das 716i v5 habe ich jetzt mit diesem Gerät eine RCO von 48 % (7200 kbps) im Downstream und 44 % (1309 kbps) im Upstream.

Da meine Leitung aber auf 3456 / 576 gedrosselt ist werde ich wohl keine Probleme haben.
_________________
TG787 - DSL 16000 - m. 22,5 dB lt. Modem

Empfehlung: http://www.modemshop.de/

Individueller Speedtouch-Service gegen Bezahlung auf Anfrage.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 
20.06.2006, 11:25 BeitragTitel:
Kalle



Anmeldedatum: 06.05.2006
Beiträge: 4059

Antworten mit Zitat

Heute ist mein Gewinn aus der Verlosung eingetroffen.

Mitgeliefert wurde eine CD mit der Aufschrift:
SpeedTouch Version 6.1 German Generic
Set-up CD Rom

Ich habe das Gerät angeschlossen und muss positiv anmerken das per Default als VPI.VCI die 8.35; 1.32 0.35 unterstützt wird. Die Softwareversion meldet sich als die hier bekannte 6.1.7.2. Konfiguration: Routed PPPoE on 0/35, 8/35 and 1/32

Soviel für den Anfang.

Nachtrag: auf der CD sind 9 neue Templates hinzugekommen

Nachtrag2:
Da soll mal jemand sagen Thomson würde auf Kritik nicht reagieren, das stimmt nicht. Ich richte gerade das ST 780 i WL über die aktuelle CD ein und stelle fest:
Das Template für die manuelle Konfiguration im Bereich Deutschland/Schweiz bietet viele Möglichkeiten die bisher nicht konfigurierbar waren, wie z.B. die Auswahl der IP-Adressen bei der Installation u.v.m.
_________________
TG787 - DSL 16000 - m. 22,5 dB lt. Modem

Empfehlung: http://www.modemshop.de/

Individueller Speedtouch-Service gegen Bezahlung auf Anfrage.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 
20.06.2006, 19:41 BeitragTitel:
Holger_P



Anmeldedatum: 13.03.2006
Beiträge: 1771
Wohnort: Wallenhorst

Antworten mit Zitat

Kalle hat Folgendes geschrieben:


Nachtrag2:
Da soll mal jemand sagen Thomson würde auf Kritik nicht reagieren, das stimmt nicht. Ich richte gerade das ST 780 i WL über die aktuelle CD ein und stelle fest:
Das Template für die manuelle Konfiguration im Bereich Deutschland/Schweiz bietet viele Möglichkeiten die bisher nicht konfigurierbar waren, wie z.B. die Auswahl der IP-Adressen bei der Installation u.v.m.


Ich lese immer was von Templates.
Wo sind denn auf so einer CD die Templates und was kann man damit anfangen? Das Handbuch erwähnt sowas (natürlich?) nicht...

Und ist erst in einem anderem Zusammehang mal aufgefallen, daß man sowas simples wie "Idle Time" nirgends im Webinterface einstellen kann. Das Teil ist einfach always on, was mir persönlich auch recht ist, einige Nutzer aber nicht wollen.



Gruß Holger
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
 
20.06.2006, 20:45 BeitragTitel:
Kalle



Anmeldedatum: 06.05.2006
Beiträge: 4059

Antworten mit Zitat

die Templates werden beim Set-Up verwendet und beeinflussen die gesamte Konfiguration sowie die Möglichkeiten im Webinterface.

Die Option zur Einstellung des Timeouts ist z.B. auch in einem neuen Template enthalten.

Das Verzeichnis heisst \templates.
_________________
TG787 - DSL 16000 - m. 22,5 dB lt. Modem

Empfehlung: http://www.modemshop.de/

Individueller Speedtouch-Service gegen Bezahlung auf Anfrage.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 
20.06.2006, 21:00 BeitragTitel:
Holger_P



Anmeldedatum: 13.03.2006
Beiträge: 1771
Wohnort: Wallenhorst

Antworten mit Zitat

Kalle hat Folgendes geschrieben:
die Templates werden beim Set-Up verwendet und beeinflussen die gesamte Konfiguration sowie die Möglichkeiten im Webinterface.

Die Option zur Einstellung des Timeouts ist z.B. auch in einem neuen Template enthalten.

Das Verzeichnis heisst \templates.


Das sind ja offentsichtlich Dateien für dieses Windows XP Installationsprogramm. Ich frage mich echt, warum die nicht einfach irgendeine CFG-Datei im Router haben, die man editieren kann, wenn sie bestimmte Sachen nicht in das Webinterface packen wollen.

Wie bekommt man denn z.B. die Templates in den Router? Ich will ja nicht wegen Kleinkram die ganze Kiste mit dem Wizard neu einrichten, davon mal abgesehen, daß der
a) ne Kabelverbindung haben will und b) Windows 2000 nicht so richtig mag.


Gruß Holger


Gruß Holger
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
 
20.06.2006, 22:09 BeitragTitel:
Kalle



Anmeldedatum: 06.05.2006
Beiträge: 4059

Antworten mit Zitat

Da kein Template in den Router geladen wird sondern das Template beim setup die user.ini im Router beeinflusst gibt es keine Chance. Was man machen könnte ist die vorhandene user.ini zu sichern, mit dem Setup eine neue zu erstellen und dann zu vergleichen und anzupassen.

Übrigens: ich hab mit Windows 2000 keine Probleme mit dem Wizard.
_________________
TG787 - DSL 16000 - m. 22,5 dB lt. Modem

Empfehlung: http://www.modemshop.de/

Individueller Speedtouch-Service gegen Bezahlung auf Anfrage.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 
20.06.2006, 22:28 BeitragTitel:
joe



Anmeldedatum: 19.05.2006
Beiträge: 35

Antworten mit Zitat

Kalle hat Folgendes geschrieben:
Da kein Template in den Router geladen wird sondern das Template beim setup die user.ini im Router beeinflusst gibt es keine Chance.

Code:
{Administrator}=>:config list templates enabled
Configurations file(s):
  user.ini
  bridge1.ini
  relay1.ini
  relay2.ini
Template file(s)
  user.tpl
Factory template file(s) :
  pppvoip.tpl.gz
  ppp.tpl.gz
  bridge.tpl.gz

Vielleicht überdenkst Du Deine Meinung noch einmal...
Wie gehts dem Relay? Cool
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 
20.06.2006, 23:11 BeitragTitel:
Kalle



Anmeldedatum: 06.05.2006
Beiträge: 4059

Antworten mit Zitat

joe hat Folgendes geschrieben:

Vielleicht überdenkst Du Deine Meinung noch einmal...
Wie gehts dem Relay? Cool


1.) die Templates auf der CD entsprechen nicht den Setup - Templates im Webinterface.

2.) Auch mit dem Setup im Webinterface wird die komplette Konfiguration ausgetauscht. Man kann also nicht mal eben auf einfache Art und Weise die Einstellungsmöglichkeiten im Webinterface verändern.

Dem Relay geht es schlecht denn ich habe noch keine Lösung.
_________________
TG787 - DSL 16000 - m. 22,5 dB lt. Modem

Empfehlung: http://www.modemshop.de/

Individueller Speedtouch-Service gegen Bezahlung auf Anfrage.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 
26.11.2009, 03:53 BeitragTitel: Testbericht 780 i WL 716 i 546i
Antinee09



Anmeldedatum: 03.10.2009
Beiträge: 1
Wohnort: United States

Antworten mit Zitat

eine Frage,
haben SIe schon eine Testbericht von F 75 ?

gruß waldy
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
 
Neues Thema eröffnen Neue Antwort erstellen SpeedTouchforum Foren-Übersicht | SpeedTouch 780i (WL)    Seite 1 von 1
Vorheriges Thema anzeigen
Nächstes Thema anzeigen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   




Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.